Beteiligte Künstler:

Lorris Sevhonkian, Dr. Martina Daub, Susanne Käfer, Fero Freymark, Barbara Luderich, Erik Fleck, Andrea Busch, Klaus Bareis, Petra Gerhardt, Cornelia Wöhr, Gerda Steimle, Gertrud Popp, Bernhard Popp, Bruno Witzky, Margarete Eberhardt, Annette Radecker, Monika Esslinger, Dr. Hermann Hald, Manfred Alex-Lambrinos, Dagmar Buntins, Sigrun Veit, Uschi Choma, Irmgard Werner, Friederike Strauß, Helena Cizl von Wahrlich, Susanne Spieß, Wolfgang Kempf, Henriette Thomas, Heinz-Josef Westheimer, Ingrid Bichler, Edda Praefcke, Antje Kauffmann, Hannelore Schulz, Othmar Grasmuck, Heinke Harpprecht-Danner, Ursula Winkeler, Dr. Antigoni Chrysostomou, Nora Barasicz-Borgwardt, Gisela Franke-Gricksch

 

 

 

"Der Weg aus dem Atelier ist immer sehr aufregend. Bei der Aufstellung im weiten Umraum der Landschaft treten das Umfeld, die Bäume und Pflanzen mit der Arbeit in einen engen Dialog", erklärt Fero Freymark. Aus 100 Jahre alten Doppel-T-Träger entstand seine neue Skulptur "Drei" für den Skulpturenpfad am Seehaus in Pforzheim, Tiefenbronner Str. 201